Willkommen!

Herzlich Willkommen
bei der
Deutsch-Griechischen Gesellschaft Weimar e.V.

 

NÄCHSTE VERANSTALTUNG :

Korinthen und Musketen – Geschichten aus dem Griechischen Unabhängigkeitskrieg. Lesung mit Edit Engelmann (Bad Sulza) und Heinrich Jung (Zella-Mehlis)

Montag, 26. März 2018, 19.00 Uhr, Goethe Zimmer im Residenz Café Weimar, Grüner Markt 4 - Eintritt frei, Spende erwünscht

Die Deutsch-Griechische Gesellschaft Weimar lädt anlässlich des griechischen Nationalfeiertags am 25. März zu einer Lesung am 26. März ein. Unter dem Titel „Korinthen und Musketen“ erzählen Edit Engelmann und Heinrich Jung gemeinsam die Geschichte eines griechischen und eines deutschen Teilnehmers am Unabhängigkeitskrieg: Panagos Chrysanthopoulos, griechischer Freiheitskämpfer, und Daniel Elster, Mitglied im Corps der Philhellenen. Beide trafen sich 1823 in Vostitsa, dem heutigen Aigion, auf den Peloponnes. Die Geschichte wird durch eine Vielzahl an Zitaten aus Originalquellen angereichert. Hierbei kommen Soldaten der Philhellenen genauso zur Sprache wie ausländische Besucher und Diplomaten, die auf ihren Weg nach Griechenland in Vostitsa halt machten. Leser und Zuhörer erhalten eine persönliche Sichtweise von zwei Seiten über den Aufbruch in Griechenland und das Entstehen einer Nation von der ersten Nationalversammlung über Kapodistrias bis hin zur Inthronisierung des ersten griechischen Königs der Neuzeit aus dem bayrischen Haus Wittelsbach. Anwesend sein wird ebenfalls S.E. Botschafter a.H. Leonidas Chrysanthopoulos, der als Nachfahre gerne Fragen zur Geschichte seines Landes beantwortet.